DS Vision > Galerien > 2012 > Wildwassersport

Hohe Rur Heiligabend 2012

Hohe Rur an Heiligabend 2012
Hohe Rur

Kurz vor den Weihnachtstagen gab es in weiten Teilen von NRW heftige Regenfälle, so dass am Rhein die Hochwasserschutzwände aufgebaut wurden und im Radio von schweren Überschwemmungen und voll gelaufenen Kellern durch Rhein, Ruhr, Sieg und Rur gesprochen wurde. Am Vormittag an Heiligabend ging es dann noch einmal schnell an die Belgische Grenze in die Nähe von Monschau. Bei einem örtlichen Pegel von rund 93 cm, angenehmen Außentemperaturen und sogar etwas Sonne machte es direkt noch einmal mehr Spaß durch den Wald und die Stadt zu paddeln.

Zu den Fotos …

adidas Sickline WM 2012 - Finals & Award Ceremony

adidas Sickline - The Extreme Kayak World Championship 2012
Sickline WM 2012

Dieses Jahr machte er das Triple perfekt. Der Neuseeländer Sam Sutton siegte auch dieses Jahr wieder bei der adidas Sickline - The Extreme Kayak World Championship im österreichischen Ötztal. Mit einer etwas langsameren Zeit als im Vorjahr schaffte er es dennoch den Slowenen Dejan Kralj auf den zweiten Platz zu verweisen. Der ebenfalls aus Neuseeland stammende Mike Dawson schaffte es wie auch in den Vorjahren wieder aufs Treppchen. Dieses Mal reichte es für den dritten Platz.

Zu den Fotos …

Slowenien Wildwasser-Schulungsfahrt 2012

Slowenien Wilwasser-Schulungsfahrt 2012
SWSF 2012

Für eine Woche hatten Daniel und ich erstmals eine Schulungsfahrt im Wildwasser geplant. Das Ziel - Bovec in den julischen Alpen im Nordwesten Sloweniens. Die Soca hatten wir uns als Schulungsbach ausgeguckt. Zum einen für eine Schulung die richtigen Schwierigkeitsgrade, zum anderen kurze Anfahrtswege, eine gute Infrastruktur und nicht zu vergessen - wir wussten was uns erwartete. Also ging's mit neun Teilnehmern gen Süden. Dort angegkommen machte uns sofort die Sonne und die ungewohnte Hitze zu schaffen, die so manche Theoriestunde in die Länge zog. Aber auch praktisch wurde viel getan und gelernt. Nebem dem optimieren der Paddeltechniken wurde das Wellensurfen perfektioniert und sämtliche Sicherheitstechniken erprobt. Von der einfachen Personenbergung mittels Wurfsackwerfen bis hin zur Springersicherung und Bergung eines (scheinbar) Ohnmächtigen und verkeilten Booten. Das Wetter spielte gut mit und so waren die niedrigen Wasserstände verzeihbar.

Zu den Fotos …

Sommer-Alpen-Tour 2012

Sommer-Alpen-Tour 2012 - Guillestre, Frankreich
SAT 2012

Der Staub im Mannschaftszelt nahm jeden Tag zu und die Pegel auf den Bächen jeden Tag ab. Dennoch konnte auf der diesjährigen Sommer-Alpen-Tour (SAT) vieles in den französischen Alpen gepaddelt werden. Neben dem Hausbach der Durance konnten auch die wildwassertechnisch schwierigeren Strecke auf dem Guil (Schutzengel-Schlucht, Schleierfälle), der Ubaye (Royal-Schlucht) oder der Guisane (Waldschlucht) befahren werden. Aber auch die Mala Fosse Strecke auf der Durance stellte trotz niedrigem Wasserstand ein Highlight dar.

Zu den Fotos …

Fronleichnam 2012

Fronleichnam 2012 - Vorarlberg, Graubünden
Fronleichnam 2012

Sämtliche Wetterprognosen ließen das schlimmste erwarten - Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag sollte es im Nordosten der Schweiz durchregnen. Einige Paddelfreunde entschieden sich also kurzfristig gegen eine Fahrt in den Süden. Mit drei verbleibenden Paddlern, Anton, Alex und mir ging es dann zunächt zu den "Bregi Days" und dem aus dem Kanu Magazin bekannten "Dicke Backen Contest". Das wenige Wasser trübte ein wenig unsere Freude, aber wenigstens schien die Sonne. Abends am Lanquart konnten wir dann einige Kubikmeter Schmelzwasser unter unserem Boot spüren, die das "Geschrabbel" auf der Bregenzer Ache vergessen ließen. In den kommenden Tagen ging es zum Glenner, zum Vorder- und Hinterrhein sowie zur Albula die allesamt Hochwasser führten. Dazu ist noch anzumerken, dass sich das Wetter tagsüber jedes Mal von seiner schönsten Seite zeigte, weswegen es beim fotografieren auch keine Probleme mit Regen gab und einige Fotos entstanden sind.

Zu den Fotos …

Übungsleiterfahrt 2012

Süd-Ostalpen im Mai 2012
ÜL-Fahrt 2012

Die langen Wochenende im Mai bieten sich für einen Ausflug in die Alpen für ein Wildwasserabenteuer definitiv an. Auch wenn man dafür vielleicht einige Stunden mit vielen Personen auf engen Raum zusammenhocken muss. Umso schöner ist es dann, wenn man schließlich an einem gut Wasser führenden Wildbach bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen landet. So war es auch über Christi Himmelfahrt dieses Jahr wo sich unser VKL-Übungsleiterteam zunächst Richtung Osttirol (Österreich) aufmachte. Die Pegel waren zwar nicht optimal aber es konnte dennoch die Drau sowie die Isel gepaddelt werden. Abends ging es dann weiter nach Slowenien an die bekannte Soca die an den kommenden zwei Tagen auf vielerlei Abschnitten vom Wasser aus erkundschaftet wurde. Zum Abschluss ging es am Sonntag noch einmal zurück nach Österreich an die Brandenberger Ache in Tirol die mit schönem Wildwasser für alle Teilnehmer wartete.

Zu den Fotos …

Hohe Rur Neujahr 2012

Hohe Rur an Neujahr 2012
Hohe Rur

Wirklich viel geregnet hatte es in der Silvesternacht 2011/2012 nicht. Aber als wir nach dem Aufräumen den Pegel der Rur überprüften, zeigte der immerhin 84 cm (Internet-Pegel Monschau) an. Das reichte - also auf nach Reichenstein vor Monschau. Als wir ankamen waren die meisten Paddler wohl schon weg - es war ja auch bereits Nachmittag. Also ab in die Boote und los gings's. Nach ein paar Schnappschüssen gab es dann zwei Bäume, die quer über den ganzen Bach lagen. Wir hätten im Nachhinein doch lieber umtragen sollen - die anschließende Bergeaktion hätten man sich gut sparen können, aber dafür war es jetzt zu spät. Am Ortsausgang hinter Monschau gab es dann auch keinen Paddler mehr, der uns mit nach oben hätte mitnehmen können. Also ging es für uns zu Fuß an der Rur entlang wieder zum Einstieg - erst durch die Stadt, dann an der Straße, auf einem geteerten Weg, auf einem Trampelpfad und irgendwann nur noch durch's Gestrüpp. Irgendwann kamen wir dann doch zur Straße und konnten unseren Heimweg antreten.

Zu den Fotos …